Unterkünfte, Hotels und Übernachten in Myanmar

Bei einer Reise nach Myanmar kann sich vor allem die Suche nach einer geeigneten Unterkunft als schwierig erweisen. Das Land ist noch nicht soweit touristisch erschlossen, wie andere Staaten in Asien/Südostasien (Thailand, Indonesien, etc.). Daher gibt es auch heutzutage, besonders in der Hochsaison, wenn große Touristenströme in das Land reisen, Engpässe bei der Suche nach entsprechenden Unterkünften.

Unterkünfte, Hotels und Übernachten in Myanmar
Unterkünfte, Hotels und Übernachten in Myanmar

Bis zu Beginn der 1990er Jahre dominierten in dem ehemaligen sozialistisch geführten Staat Unterkünfte mir spärlichem Charme. Dies änderte sich, als das südostasiatische Land den Tourismus für sich als eine Möglichkeit entdeckte. Private Investoren bauten vermehrt touristische Übernachtungsmöglichkeiten, auch große Hotelketten sind mittlerweile in Myanmar vertreten. Dennoch ist seit der Öffnung des Landes im Jahr 2011 und den damit steigenden touristischen Besucherzahlen gegenwärtig immer noch Platzmangel. Aufgrund dieses Platzmangels sind auch die Preise entsprechend hoch. So wird das Übernachten in Myanmar oftmals als überteuert empfunden.

Allgemeine Möglichkeiten um in Myanmar zu übernachten sind vielfältig. Neben Hotels besteht auch die Option in Gasthäusern zu nächtigen, ebenso kann in Hostels, Bed & Breakfast-Unterkünften oder Klöstern geschlafen werden.

Die nachfolgenden Abschnitte geben einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten in Myanmar zu übernachten. Daran anschließend werden zudem die wichtigsten Fragen beantwortet, die sich in diesem Zusammenhang stellen.

In welchem Hotel spielt Traumhotel Myanmar? Wo wurde gedreht?
Für Fans des ZDF-Fernsehserie „Traumhotel“ ist eine Reise nach Myanmar auch aus einem zusätzlichen Grund interessant, denn dort kann ein Originaldrehort besichtigt werden. Für einen Film der Reihe Traumhotel wurde im April 2016 in dem südostasiatischen Land gedreht. Hauptdrehort war dabei Bagan und das Traumhotel, in dem es sich in der Folge der gleichnamigen Reihe dreht, war das Aureum Palace in Bagan. Dies ist eines der luxuriösen Hotels des Landes und besitzt fünf Sterne. Preislich sind für die Zimmer zwischen 140 $ und 150 $ pro Nacht zu bezahlen.

Reisezeiten, Budget, Preise & Kosten

Die beste Reisezeit für Myanmar ist von Mitte Oktober bis Anfang März, da dort die Sommermonate sind. Jedoch bedeutet dies wiederum, dass die Unterkünfte sehr knapp sind und die Preise der Unterkünfte recht hoch. Vor allem um Weihnachten und Neujahr herum, sowie in der Zeit nach dem myanmarischen Neujahrsfest (zweite Aprilhälfte) kann es an den Stränden und in den Städten sehr voll werden. Daher ist in diesem Fällen eine rechtzeitige Reservierung zwingend notwendig.

Dass die Unterkünfte in Myanmar verhältnismäßig teuer sind, wurde bereits kurz angesprochen. Genau bedeutet dies, dass bei Reisen für Übernachtungen mit Preisen von 10 $ – 150 $ gerechnet werden sollte. Je nach Ort und Zeit variieren natürlich die Preise. Das teuerste Gebiet ist gegenwärtig Rangun. Dort liegen die Kosten für Mittelklasse Hotels bei 30 $ pro Nacht, für 4 oder 5 Sterne Hotels bei 90 $ – 120 $ pro Nacht und für Luxushotels bei bis zu 150 $ – 400 $ pro Nacht im Durchschnitt. Natürlich gibt es auch günstigere Varianten, selbst in Rangun. So eignen sich Gasthäuser (ca. 10 $ pro Nacht) sowie Hostels, wenn das Reisebudget nicht allzu sehr geschröpft werden soll.

Reservierung und Buchung für Hotels in Myanmar

Aufgrund der hohen Auslastung der Unterkünfte empfiehlt es sich bei Reisen in die größeren Städte und die touristischen Hauptattraktionen die Reservierungen sehr frühzeitig vorzunehmen, damit auch sichergestellt werden kann, dass eine Übernachtungsmöglichkeit bei der Ankunft in Myanmar besteht. Die Reservierung kann bei den großen Hotelketten, wie üblich, über die Webseiten der jeweiligen Hotels vorgenommen werden. Bei den anderen Unterkünften gestaltet sich dies ein wenig schwierigerm auch wenn immer mehr Unterkünfte eigene Webseiten betreiben und auch bei Google zu finden sind. Hier besteht oftmals auch die Möglichkeit telefonisch mit dem Vermieter in Kontakt zu treten und zu hoffen, dass dieser Englisch spricht. Sofern eine Reservierung erfolgt ist, sollte bis zum Antritt der Übernachtung mindestens nochmals angerufen werden und sich somit nachversichert werden, dass die vorgenommene Zimmerreservierung auch so verstanden und notiert wurde.

Auf den einschlägigen Internetportalen wie Booking.com, hrs.com oder hotel.com finden sich immer mehr Hotels und Unterkünfte für Myanmar. Dennoch lohnt sich immer mal wieder ein Blick auf die Seiten, da davon auszugehen ist, dass auch in Zukunft in dieser Hinsicht ein Fortschritt stattfinden wird.

Hotels in Myanmar

Die beste Wahl?

Internationale Hotelketten halten langsam Einzug in das touristische Netz Myanmars. Hilton, Sedona, Accor oder Kempinski-Hotels sind aber mittlerweile in Myanmar vorzufinden. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl nationaler Hotelketten, sowie private Hotels, die in der Qualität nicht unbedingt den internationalen Hotelketten nachstehen.

Hotels sind vor allem für Reisende gehobeneren Alters zu empfehlen, da hier ein gewisser Luxus vorzufinden ist, der aber auch entsprechend kostet. Demnach finden sich Hotels, die Zimmer mit einem westeuropäischen Standard anbieten, in der Preiskategorie zwischen 80 $ und 300 $ pro Nacht (die teuren Raten insbesondere für wirklich sehr luxuriöse Unterkünfte).

Besonders empfehlenswert ist das Chatrium Hotel in Rangun sowie das Hotel „The Strand“ welches sich ebenfalls in Rangun befindet. Des Weiteren gibt es noch eine Vielzahl von sehr guten Spa und Beach Resorts, die auch einen sehr hohen internationalen Standard besitzen. Hierzu zählen beispielsweise das „Aureum Palace Spa & Resort“ und das „Bayview – The Beach Resort“, welche sich in Ngapali befinden.

Nichtsdestotrotz finden sich auch viele Budget-Hotels für Reisende mit kleineren Budget in Myanmar. Wer sich mit wenig zufrieden geben kann und wem auch nur eine sehr spärliche Ausstattung reicht, beispielsweise nur ein Bett (günstigste Kategorie für ca. 10 $ – 15 $) oder ein Zimmer mit eigenem Bad (15 $ – 25 $), der wird ebenso in den größeren Städten fündig. Dies ist vor allem für junge Reisende empfehlenswert, die auf besonderen Luxus verzichten können und lediglich eine Möglichkeit zur Übernachtung benötigen.

Eine Suite im Bagan Hotel River View
Eine Suite im Bagan Hotel River View

Guest Houses in Myanmar

Im Gegensatz zu Hotels beziehungsweise Low-Budget Hotels sind Gasthäuser besonders in kleineren Orten mit touristischen Attraktionen eine echte Alternative für Reisende. Denn diese zeichnen sich häufig durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus und die Gastgeber sind häufig bestrebt durch einen sehr guten Service und ein ansprechendes Ambiente, für ihre Gäste, zu beeindrucken.

Hingegen kann es vorkommen, dass abseits der touristischen Gebiete die Gasthäuser eher sehr niedrigen Standard besitzen und durchaus stark heruntergekommen sind. Hier sollte sich vor Reiseantritt an entsprechende Orte informiert werden beziehungsweise bei Besuch des Gasthauses die Räumlichkeiten gezeigt sowie die Preise genannt werden, damit keine bösen Überraschungen eintreten.

guesthouse in Bagan
guesthouse in Bagan

Backpacking und Hostels in Myanmar

Der internationale Boom nach Hostels hält auch langsam in Myanmar Einzug, wenn auch nur Gebietsweise. Gegenwärtig finden sich Hostels in den Städten Rangun, Bagan sowie Kalaw. Die Preise bewegen sich auf dem Niveau von Gästehäusern, das heißt, auch in Hostels kostet ein Bett knapp 10 $ pro Nacht.

Gibt es Hostels in Myanmar und Burma?
Ja, auch in Myanmar finden sich mittlerweile immer mehr Hostels. Vor allem in den größeren Städten sind diese häufiger vorzufinden. Preislich sind die Kosten für die Betten ähnlich zu denen in den Gasthäusern. Dementsprechend muss in den Hostels im Durchschnitt auch 10 $ pro Bett bezahlt werden. Hauptsächlich in Rangun, aber auch in Bagan sowie Kalaw finden sich Hostels für kleines Budget.

Übernachtungen bei Einheimischen, beispielsweise via AirBnB, sind in Myanmar nicht geduldet, dennoch finden sich dafür Angebote. In den Regionen, in denen weit und breit keine weitere Unterkunft aufzufinden ist, wird auch ein Auge zugedrückt, sodass die Touristen in diesen speziellen Fällen auch bei den Einheimischen nächtigen können. Die Preise für derartige Optionen variieren und sind abhängig von der Region, in der übernachtet wird. Beispielsweise in Thandaung Gyi gibt es Bed & Breakfast- Angebote, die sehr einfach gehalten sind und nur einen geringen Standard bieten. Diese kosten dafür auch umgerechnet nur knapp 6 $ pro Nacht. Sollten Sie entsprechende Unterkünfte aufsuchen, ist es ratsam Hygieneartikel, wie zum Beispiel Klopapier oder Seife mitzuführen, da diese nicht zwingend in den Unterkünften zur Verfügung stehen.

Vor allem die Übernachtung in Hostels und bei den Einheimischen, beispielsweise über AirBnb, bietet sich für junge Touristen und Alleinreisende an. Durch das Zusammentreffen mit Einheimischen oder anderen Backpackern beziehungsweise Touristen in den Hostels, kann sich ausgetauscht werden oder Reisebekanntschaften, evtl. für weitere Touren, geknüpft werden.

Übernachtung in Klöstern in Myanmar

Es besteht auch die Möglichkeit in Klöstern zu übernachten, dies jedoch nur im Rahmen einer Trekkingtour. Die Kosten für eine Nacht in einem Kloster sind vergleichsweise sehr gering (ca. 5000 Kyat, also 3 $). Zu beachten ist, dass die Würde des Klosters zu wahren ist und die Regeln für die Besuche jener religiösen Einrichtungen einzuhalten sind, das heißt, diese dürfen nicht mit Schuhen betreten werden. Ebenso sollte ordentliche Kleidung getragen und das Rauchen sollte unterlassen werden.

Fragen und Antworten rund um das Übernachten und Schlafen in Myanmar

Wo schläft man am besten in Myanmar?

In Myanmar gibt es eine Vielzahl an empfehlenswerten Hotels, so dass für jedes Reisebudget etwas dabei ist. Für die Oberkategorie bieten sich Hotels, wie das Aureum Palace in Bagan an. In der Mittelklasse ist beispielsweise das „Inle Cottage Boutique Hotel“, welches sich in Nyaung Shwe befindet oder das „The Regency Hotel“, das in Bagan vorzufinden ist, besonders empfehlenswert. Diese Hotels befinden sich in einer Preisklasse zwischen 50 $ und 60 $ pro Übernachtung.

Auch bei den Low-Budget Hotels gibt es einige, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Hierzu zählt beispielsweise das  „Pathi Hotel“ aus Taungoo oder das „Hotel Brilliant“ in Nyaung Shwe. Die Preise für beide Hotels liegen bei circa 30 $ pro Nacht. Ganz günstig und gut kann dagegen im „Royal Naung Yoe Hotel“ in Mandalay geschlafen werden. Ein Zimmer in diesem 1-Sterne-Hotel ist für ca. 20 $ pro Nacht zu erstehen.

Was kosten Hotels in Myanmar?

Die Preise der Hotels in Myanmar differenzieren sehr stark in Abhängigkeit ihrer Kategorie und der Ortschaft, in denen sich die Hotels befinden. Demnach gibt es 1-Sterne Hotels, in denen die Zimmer pro Nacht zwischen 10 $ und 15 $ kosten. Die Zimmer in den teuersten Hotels dagegen sind zwischen 150 $ und 200 $ pro Nacht zu haben. Darüber hinaus gibt es natürlich auch in Myanmar Ausnahmen,  bei denen Luxusunterkünfte auch weit über 200 $ pro Nacht kosten können.

Was kostet eine Übernachtung in Myanmar?

Abseits der Hotels, in denen eine Übernachtung am günstigsten circa 10 $ kostet, kann noch in Hostels, die ebenfalls 10 $ pro Nacht kosten, in Gasthäusern (ebenfalls ca. 10 $ pro Nacht) auch in gelegentlichen Fällen in Bed & Breakfast Unterkünften übernachtet werden. Diese sind sehr einfach eingereicht, kostet dagegen aber auch nur im Schnitt 6 $ pro Nacht. Jedoch wird dem Reisenden bei diesen Unterkünften kein weiterer Luxus/Standard geboten, so dass hier eine Vielzahl an Artikel mitzubringen sind (Handtücher; Toilettenpapier, etc.).

Gibt es billige Übernachtungen in Myanmar?

Trotz dessen, dass Myanmar oftmals für seine hohen Übernachtungskosten kritisiert wird, finden sich dennoch Möglichkeiten, um auch günstig in dem Land zu übernachten. Zwar sind dies einfache Unterkünfte mit sehr niedrigem Standard, dafür muss in den meisten Fällen aber nicht viel mehr als 10 $ pro Nacht bezahlt werden. In diesem Sinn lässt sich auch der Urlaub oder die Reise durch Myanmar hinsichtlich der Übernachtungsmöglichkeiten günstig bestreiten und es ist nicht zwingend notwendig in teure Hotels zu gehen, da auch die Gasthäuser und Hostels einen gewissen Standard vorweisen können.

Ganz günstig ist es dagegen in den Bed & Breakfast-Unterkünften bei Einheimischen, diese dürfen aber nur in Ausnahmesituationen wahrgenommen werden, wenn für die Touristen keine weiteren Möglichkeiten zur Verfügung stehen. In diesen Fällen muss auch nur ein geringer Preis von circa 6 $ pro Nacht bezahlt werden.

Gibt es Luxushotels in Myanmar?

Auch in Myanmar gibt es Luxushotels, diese wurden in den letzten Jahren häufiger errichtet und befinden sich dementsprechend gegenwärtig noch in ausgezeichneten Zuständen. Durch die Öffnung des Staates und den Tourismus finden sich immer mehr Hotelketten, die auch für die vermögenden Touristen Unterkünfte anbieten möchten. Preislich befinden sich die Übernachtungen in diesen Hotels in der Kategorie zwischen 100 $ und 400 $ pro Nacht. Eines der ganz besonderen Luxushotels ist das „Belmond Governor’s Residence“, welches sich in Rangun befindet. In diesem Hotel kostet das Zimmer circa 300 $ pro Nacht, dafür wird Ihnen höchster Standard und ein besonderer Luxus geboten. Knapp 100 $ günstiger, aber nicht weniger luxuriös ist zum Beispiel das Savoy Hotel in Rangun, welches ebenso empfehlenswert ist.

Anhand der unterschiedlichen Unterkünfte zeigt sich, dass mittlerweile in Myanmar für jeden Reisenden und für jedes Reisebudget die passende Unterkunft auffindbar ist. Wichtig ist nur, dass die Unterkünfte rechtzeitig gebucht werden, da besonders in der Hauptsaison die Übernachtungsmöglichkeiten sehr schnell stark beschränkt sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.